Fernsteuerung für Wärmeerzeugungsanlagen mit TOSIBOX®-Fernzugriff
Kontaktieren Sie uns Abonnieren

Fernsteuerung für mobile Strom- und Wärmeerzeugungsanlagen – mit dem TOSIBOX®-Fernzugriff

Sichere Konnektivität ermöglicht internationales Wachstum für Volter Oy

Volter ist ein finnisches Unternehmen, das sich auf die Produktion ökologischer Kleinkraftwerke für die Strom- und Wärmeerzeugung spezialisiert hat. Als Brennstoff der kompakten Eigenstromanlagen dienen Hackschnitzel aus finnischen Wäldern – eine saubere, erneuerbare Energiequelle. Der Kundenstamm des Unternehmens verteilt sich auf Finnland und andere europäische Länder sowie Nordamerika, Japan und Australien. Insgesamt hat Volter Oy bereits mehr als 100 Holzvergasungsanlagen geliefert. Die Verbesserung der Fernverbindungen ist ein wichtiger Baustein auf dem internationalen Wachstumspfad des Unternehmens.

Herausforderung

Volter Oy stellt mobile, mit Hackschnitzeln befeuerte Strom- und Wärmeerzeugungsanlagen her. Die Idee eines mobilen Kleinkraftwerks wurde sozusagen aus der Not geboren, um Energie auch in Gebieten erzeugen zu können, die nicht an das Stromnetz angeschlossen sind. Heute haben die Anlagen ein breites Einsatzspektrum, das von der Energieerzeugung für den Eigenbedarf bis zum Verkauf des Stroms reicht. Zu den Kunden des Unternehmens gehören landwirtschaftliche Betriebe, Produktionsstätten und Schulen auf vier Kontinenten.

Als die Firma anfing, war die Steuerung und Wartung von Kraftwerken eine aufwändige Angelegenheit. Für jede verkaufte Anlage wurde ein eigener Überwachungscomputer benötigt, an dem das Wartungspersonal von Volter den Status der Anlage aus der Ferne kontrollieren musste. Im Zuge der weltweiten Expansion des Unternehmens wurde die Überwachung der Kraftwerke immer komplizierter. Um die Datensicherheit zu gewährleisten, musste für jeden Kunden eine eigene VPN-Verbindung individuell angepasst werden, und die Nutzung dieser Verbindung erforderte ausreichende IT-Kenntnisse auf Kundenseite. Für eine kundenspezifische VPN-Verbindung wurde außerdem eine eigene IP-Adresse benötigt – der vom Kunden an seinem Standort genutzte Internetanschluss reichte dafür nicht.

Die Erfahrung auf Kundenseite ist dementsprechend ebenfalls komplex und vielfältig. Kraftwerke werden sowohl von privaten Verbrauchern als auch vom IT-Personal in riesigen Industrieanlagen verwaltet. Auch die IT-Kenntnisse der Kunden sind sehr unterschiedlich, und für einige war es schwierig, den Fernzugriff einzurichten. Um die Anwenderfreundlichkeit für seine Kunden zu verbessern, suchte Volter nach einer einfacheren Möglichkeit für eine kundenspezifische VPN-Verbindung.

Lösung

Volter verglich einige VPN-Standardlösungen, aus denen die Produkte von Tosibox durch ihre Unkompliziertheit herausstachen. Volter entschied sich für Tosibox, weil das System durch seine Zuverlässigkeit und einfache Bedienung überzeugte. Inzwischen sind sämtliche Volter-Anlagen über TOSIBOX®-Verbindungen vernetzt. Aktualisierungen, Einstellungen und Systemwartung erfolgen bequem und sicher aus der Ferne.

TOSIBOX® Lock ist ein Fernzugriff-Endgerät für Industrie- und Büroumgebungen, das die verschlüsselte Übertragung sehr großer Datenmengen ermöglicht. Als Voraussetzung muss das Gerät auf der Gegenseite mit einem TOSIBOX® Key ausgestattet sein. Wenn beide Geräte in Betrieb sind, baut der Lock eine VPN-Verbindung zu spezifizierten Zugangspunkten auf – im Fall von Volter zum eigenen Computer des Kunden und zum Servicecomputer von Volter. Nachdem die Verbindung konfiguriert ist, können beide Seiten den Betrieb des Kraftwerks in Echtzeit überwachen. Kundenspezifisch angepasste VPN-Verbindungen gehören damit der Vergangenheit an. Das System hat die Errichtung und Wartung der Kraftwerke deutlich vereinfacht.

Der entscheidende Meilenstein in der Anwenderfreundlichkeit kam mit der Einführung der mobilen App TOSIBOX® Mobile Client, über die der Fernzugriff ganz einfach und bequem eingerichtet werden kann. Für die Bedienung der App auf dem Mobiltelefon benötigt der Kunde fast keine IT-Kenntnisse. Die meisten Kunden nutzen hierzu Tosibox Mobile Client, eine verschlüsselte Fernverbindung zur Benutzerschnittstelle der Anlage, über die der Betrieb standortunabhängig per Mobiltelefon oder Tablet überwacht werden kann. Wenn technische Unterstützung benötigt wird, können sich die Beteiligten an jedem Ort der Welt aufhalten – vollkommen unabhängig vom Standort des Kraftwerks. Für die Kunden ist das eine enorme Erleichterung.

Vorteile

”Unkompliziertheit ist ohne Zweifel der wichtigste Vorteilvon Tosibox, sowohl für uns als auch für unsere Kunden. Bei der Zusammenarbeit staunen wir immer wieder darüber, dass es tatsächlich so einfach gehen kann. Die alte VPN-Umgebung war zeitaufwendig und blieb den Nutzern eher fremd. Heute sind unsere Kunden jedes Mal überrascht, wie simpel, schnell und sicher das neue System ist. Vor allem die Möglichkeit der Fernverwaltung vom Smartphone oder Tablet aus über Mobile Client ist ein garantiertes Wow-Erlebnis.”

Iikka Korva, Automatisierungsingenieur, Volter Oy

Herunterladen

« Tosibox bietet eine sichere Lösung für die vielfältigen Fernverbindungsanforderungen von WintersportortenTOSIBOX®-Fernzugriff sorgt für sichere Gebäudeautomationssysteme in beliebten öffentlichen Räumen »