DEOS AG optimiert Energieüberwachung mit TOSIBOX®-Lösung
Kontaktieren Sie uns Abonnieren

DEOS AG optimiert Energieüberwachung bei der Polizeiakademie in Berlin mit bewährter TOSIBOX®-Lösung

Die international tätige DEOS AG liefert Lösungen für die intelligente Gebäudeautomatisierung und den optimalen Betrieb der HLK-Systeme in den Gebäuden der Polizeiakademie Berlin Spandau. Die Optimierung des Energieverbrauchs basiert auf einer Fernwartung mit der sicheren TOSIBOX®-Konnektivitätslösung, die von Tosibox Oy entwickelt wurde.

Der Fernzugriff auf die Polizeigebäude in Berlin unterliegt den höchsten Sicherheitsanforderungen – und wurde mit der patentierten TOSIBOX®-Technologie realisiert. Das Projekt wurde mit der ersten Immobilie gestartet, in dem sich das zentrale Gebäudemanagementsystem OPENweb von DEOS befindet. Die Gebäude werden über das sichere Netzwerk in Rheine mithilfe des TOSIBOX® Lock 500 mit DEOS OPENweb auf dem Gelände verbunden.

Zur Optimierung des Energieverbrauchs werden Status und Temperaturwerte der Energiezähler durch das DEOS DDC (OPEN EMS) erfasst und über TOSIBOX® an das zentrale Gebäudemanagementsystem übertragen. So können Mitarbeiter aus der Ferne Fehler und eine nicht optimale Betriebsweise des HLK-Systems im Gebäudemanagementsystem erkennen und sofort aus dem fernen Leitzentrum eingreifen. Das spart unnötige Anfahrtszeiten zu den Gebäuden und stellt über eine präzisere Erkennung der Fehlerursache sicher, dass schnell der richtige externe Dienstleister eingeschaltet wird.

“Der Ansatz, das zentrale DEOS-Gebäudemanagementsystem OPENweb mit den IT-Sicherheitseinrichtungen von TOSIBOX® zu verbinden und alle Gebäude in einem Netzwerk zu steuern, hat uns überzeugt. Nun haben wir den Energieverbrauch der Gebäude besser unter Kontrolle und können damit Geld sparen”, sagt Niels Mühlmann, Property Manager bei der Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM).

Die TOSIBOX® Lock 500i-Variante mit integriertem LTE-Modem war die Lösung für die alte Gebäudestruktur, die keine Verlegung neuer Kabel zuließ. Das hochleistungsfähige TOSIBOX® Lock 500i ist nun mit dem zentralen Gebäudemanagementsystem verbunden. Zur Sicherstellung einer hohen Verfügbarkeit ist das Lock 500 redundant mit dem Internet verbunden, über DSL und über SIM/mobil. Wenn das LTE-Netz nicht verfügbar ist, wird die Verbindung auf die DSL-Leitung umgeschaltet, die als Hot-Standby-Lösung bereitsteht. Das Lock 500 überprüft permanent die Verfügbarkeit der konfigurierten Verbindungen. Daneben werden unterbrochene VPN-Verbindungen durch die TosiOnline™-Funktion automatisch wiederhergestellt, was die Lösung extrem zuverlässig macht.

TOSIBOX® Virtual Central Lock ist der Hub der VPN-Verbindungen, das für die Zwei-Wege-Kommunikation an alle Standorte sowie die kontinuierliche Überwachung, die Echtzeit-Datenerfassung und -Datenprotokollierung verwendet wurde. Mit dem Virtual Central Lock kann der Zeitaufwand für die Zugriffsverwaltung von Tagen auf Minuten signifikant verringert werden; damit wird die Verwaltung großer Netzwerke zum Kinderspiel.

“Mit der Datenerfassung und -analyse steigern wir die Verfügbarkeit der Systeme und erschließen uns neue Geschäftsmöglichkeiten. In einer Welt, in der eine ständig wachsende Anzahl an Gebäuden, Systemen und Maschinen mit dem Internet verbunden sind, wird die sichere Konnektivität immer wichtiger. Wir wollen sicherstellen, dass eine sichere digitale Konnektivität einfach verfügbar ist, und damit die Möglichkeiten des Internet der Dinge unterstützen”, sagt Jarno Limnéll, CEO von Tosibox.

Das Flaggschiff-Produkt von Tosibox, TOSIBOX® Lock 500 ist ein hochmodernes Fernverbindungsrouter, daß Kunden eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Verwaltung ihrer Fernverbindungen und zum Aufbau neuer IoT-Strukturen bietet. TOSIBOX® Lock 500 hat jetzt beide die erforderlichen CE-Zertifizierungen, die Sicherheitszertifizierungen von UL und FCC für die Vereinigten Staaten sowie die cUL- und ISED-Zertifizierungen für Kanada erhalten.

Weitere Informationen

Jarno Limnéll, CEO, Tosibox Oy, + 358 40 5276173, jarno.limnell@tosibox.com

Über DEOS AG

Die DEOS AG entwickelt und produziert seit über 50 Jahre intelligente und ganzheitliche digitale Energieoptimierungssysteme für die Gebäudeautomatisierung. Im Jahr 1967 gründete Klaus Plüth das Familienunternehmen. Heute ist die DEOS AG ein inhabergeführtes und international agierendes Mittelstandsunternehmen mit über 250 Mitarbeitern an insgesamt 12 Standorten weltweit.

Unsere Produkte und Lösungen verbinden die Bereiche Heizung, Lüftung, Klima und Beleuchtung zu einem effizienten Gesamtsystem. Durch den Einsatz modernster IoT- und Cloud-Produkte werden signifikante Synergieeffekte erzielt. Die patentierten Effizienzlösungen der DEOS AG stellen maximale Energieeinsparungen bei höchstem Klimakomfort sicher. Die hohe Transparenz der DEOS-Lösungen liefert dem Benutzer umfassende Informationen zum Gebäude hinsichtlich der Energiekosten und -effizienz, des Zustands der technischen Anlagen und Einrichtungen sowie zu den Parametern für Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftqualität. www.deos-ag.com

Über die Berliner Immobilienmanagement GmbH

Die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Landes Berlin, ist für mehr als 5000 landeseigene Gebäude und Grundstücke verantwortlich. Diese müssen verwaltet und effizient betrieben und gewartet werden. Daneben betreibt und realisiert eine hundertprozentige Tochter der BIM, die Berliner Energiemanagement GmbH (B.E.M.), Energieeffizienzmaßnahmen in der Gebäudetechnik (für HLK) und der elektrischen Energietechnik. Außerdem will die B.E.M. weitere Einsparmöglichkeiten durch eine kontinuerliche Energieüberwachung erkunden. www.bim-berlin.de

Über Tosibox

Tosibox macht Konnektivität einfach. Die TOSIBOX®-Lösung erschließt neue Wege bei sicherer IoT-Konnektivität, Fernwartung und Netzwerkmanagement. Die preisgekrönten TOSIBOX®-Produkte werden in Finnland hergestellt und erfolgreich in mehr als 120 Ländern eingesetzt.