TOSIBOX® Lock 500 gewährleistet zuverlässige Fernwartung beweglicher Bohranlagen
Kontaktieren Sie uns Abonnieren

TOSIBOX® Lock 500 gewährleistet zuverlässige Fernwartung beweglicher Bohranlagen

Das hochleistungsfähige TOSIBOX® Lock 500 ist perfekt auf die Anforderungen der Arctic Drilling Company abgestimmt. Im unternehmenseigenen Werk in Finnland wird TOSIBOX® Lock 500 bereits vor Auslieferung an die Einsatzorte in den beweglichen Bohranlagen der Arctic Drilling Company installiert. Zu Wartungszwecken stellen Kundendiensttechniker über TOSIBOX® Keys eine Fernverbindung her – dabei spielt es keine Rolle, wo auf der Welt sich die Bohranlage befindet.

„Dank TOSIBOX® konnten wir dieses Jahr 80 % der Probleme aus der Ferne beheben. Auf jährlicher Basis können die Einsparungen durch Fernwartung Millionen betragen“, sagt Joni Niskala, Leiter, Wartung, Arctic Drilling Company.

Bei den beweglichen Bohranlagen wurde eine kompakte Installation eines Fernzugriffsgerätes als optimal erachtet. Die Version Lock 500i mit integriertem Modem erfordert keine zusätzlichen Komponenten. Sie ist kompakt und passt gut zu anderen Systemen. Da Lock 500 zwei SIM-Karten unterstützt, kann Arctic Drilling Company verschiedene Netzbetreiber an beliebigen Einsatzorten der Bohranlagen nutzen.

„Auch in der Förderindustrie ist durch das rasche IoT-Wachstum der steigende Bedarf an leistungsfähigen Verbindungen bemerkbar. Tosibox ermöglicht global agierenden Unternehmen signifikante Einsparmöglichkeiten indem Leistungen aus der Ferne durchgeführt werden können“, sagt Jarno Limnéll, Geschäftsführer von Tosibox.

Das neue TOSIBOX® Lock 500 ist seit August dieses Jahres erhältlich. TOSIBOX® Lock 500 wurde kürzlich für das Finale des Control Engineering 2019 Engineers’ Choice Award in der Kategorie industrielles Internet der Dinge nominiert.

Tosibox präsentiert das TOSIBOX® Lock 500 bei der weltweit führenden Messe für intelligente und digitale Automation – SPS IPC Drives – die vom 27. bis 29. November 2018 in Nürnberg stattfindet. Sie finden Tosibox bei Stand 10.0-301.

Lesen Sie mehr: Pressemitteilung & Case Study.