Video: Erstellung eines Sub-Key mit TOSIBOX® Key - TOSIBOX
Kontaktieren Sie uns Abonnieren

Video: Erstellung eines Sub-Key mit TOSIBOX® Key

Tomi Liias, Leiter Vertrieb Europa, Tosibox Oy

In den beiden vorherigen Videos haben wir erläutert, wie einfach Sie Ihre erste TOSIBOX® Fernverbindung einrichten und einen Backup-Key erstellen können. Jetzt setzen wir unsere Reihe fort und haben dafür ein kurzes Video produziert, das Ihnen zeigt, wie Sie Ihr Ökosystem mühelos hochskalieren und damit neue Benutzer hinzufügen können. Sehen Sie selbst!

Sie benötigen für jeden Benutzer einen TOSIBOX® Key. Alle Benutzer mit Ausnahme der Administratoren werden als Sub-Key-Benutzer bezeichnet. Der Administrator verwaltet das Netzwerk mit einem Master-Key.

Wenn Sie mit dem Master-Key einen Sub-Key erzeugen wollen, stecken Sie zunächst den Master-Key am USB-Port Ihres Computers ein und melden sich bei der TOSIBOX® Key Client-Software an. Stecken Sie dann an einem anderen USB-Port einen weiteren TOSIBOX® Key ein.

Wählen Sie im Einrichtungsassistenten die Option “Sub Key” aus und benennen Sie den Key um – wählen Sie dabei am besten einen Namen, der leicht wiederzuerkennen ist. Gewähren Sie dem Sub-Key-Benutzer dann Zugriffsrechte, indem Sie die Locks auswählen, auf die der Sub-Key zugreifen darf. Bestätigen Sie die Auswahl der Zugriffsberechtigungen mit “Save” (Speichern). Und damit ist der Vorgang schon abgeschlossen!

Sub-Key-Benutzer mit Fernzugriff auf das TOSIBOX®-Netz

Nun können Sie den Sub-Key an den Benutzer übergeben, z. B. einen Kollegen, einen Kunden oder auch einen externen Partner oder Dienstleister. Für die Herstellung der Fernverbindung muss dieser Benutzer nun einfach den Sub-Key am eigenen Computer einstecken; daraufhin zeigt der Key Client die TOSIBOX® Locks an, für die der betreffende Sub-Key-Benutzer Fernzugriffsrechte hat. Die Verbindung wird hergestellt, sobald der Sub-Key-Benutzer auf “Connect” (Verbinden) klickt.

Mit Sub-Keys können beispielsweise Fernverbindungen für Wartungsaufgaben hergestellt werden; ein Sub-Key kann jedoch nicht genutzt werden, um neue Benutzer / Sub-Keys zu erstellen (das funktioniert nur mit einem Master-Key). In dieser Tabelle sind die Unterschieden zwischen den Keys nochmals übersichtlich dargestellt.

TOSIBOX® Sub-Key-Benutzer = Kollege, Kunde oder externer Partner

Mit dem Master-Key können Sie Zugriffsrechte verwalten. Wenn Sie beispielsweise einem externen Kundendiensttechniker eine zeitweilige Zugriffsberechtigung erteilen wollen, erstellen Sie hierfür einfach einen Sub-Key; und wenn die Arbeiten erledigt sind, entfernen Sie die Zugriffsrechte wieder. Und falls der Kundendiensttechniker den Key verlieren sollte, können Sie als Administrator einfach mit Ihrem Master-Key die Zugriffsrechte löschen. Mit dieser besonders komfortablen Netzverwaltung vermeiden Sie die Situation, in die niemand geraten möchte – nämlich dass alle möglichen Partner aus der Vergangenheit noch Zugriff auf alle möglichen Bereiche haben.

Im Key Client können Sie Sub-Key-Zugriffsrechte aus der Ferne erteilen, ändern und entfernen; wählen Sie hierfür in “Manage Keys” (Keys verwalten) den Reiter “Sub Keys” aus. Markieren Sie dann die Sub-Keys, die Sie bearbeiten wollen, und wählen Sie “Manage” (Bearbeiten) aus. Nun können Sie die Sub-Key-Zugriffsrechte auf TOSIBOX® Locks bearbeiten. Wenn Sie die Zugriffsberechtigung auf ein Lock löschen wollen, entfernen Sie einfach das betreffende Auswahlzeichen. Sie können auch die Baumstruktur ausweiten und den Zugriff auf bestimmte Locks oder Schnittstellen beschränken. Sobald Sie fertig sind, klicken Sie auf “Continue” (Weiter). Zur abschließenden Bestätigung der Änderungen klicken Sie auf “Save” (Speichern).

Nach Abschluss des Vorgangs hat der Sub-Key-Benutzer nur Zugriff auf die ausgewählten Locks. Wenn Geräte zu genau diesem Zeitpunkt offline sind, wird der Vorgang für diese Geräte abgeschlossen, sobald sie wieder online sind. Der Sub-Key-Benutzer wird über alle Änderungen der Zugriffsrechte informiert, sobald sie oder er den Key Client das nächste Mal öffnet.

Mit Sub-Key Zugriff auf mehrere TOSIBOX® Locks

Der Master-Key-Benutzer kann dem Sub-Key nach Bedarf auch Zugriffsrechte auf mehrere TOSIBOX® Locks gewähren. Dabei kann ein Sub-Key sogar von mehreren verschiedenen Master-Keys Zugriffsrechte auf Locks erhalten. Das ist eine sehr einfache Lösung für ein realistisches Szenario, wenn nämlich der Sub-Key einem Kundendiensttechniker einer Wartungsfirma gehört und dieser Techniker auf Locks in verschiedenen Gebäuden zugreift, die von unterschiedlichen Immobilienbesitzern verwaltet werden. Hierfür muss im Key Client die Einstellung “Allow serializations also from other Master Keys” (Serialisierung über andere Master-Keys zulassen) aktiviert werden.

Mehr Informationen finden Sie in unseren Fallstudien zur Gebäudeautomatisierung >

Weitere Videos aus dieser Serie

Weitere Blog-Beiträge