Video: Wie Sie einen TOSIBOX® Backup-Key erstellen
Kontaktieren Sie uns Abonnieren

Video: Wie Sie einen TOSIBOX® Backup-Key erstellen und warum Sie ihn brauchen

Tomi Liias, Leiter Vertrieb Europa, Tosibox Oy

Mit TOSIBOX® können Sie schnell und einfach eine VPN-Verbindung zu Ihrem Gerät herstellen. Und dieser Vorgang ist nicht nur einfach, sondern sorgt auch noch für ein hohes Maß an Sicherheit, wie wir bereits im vorherigen Video erläutert haben. Sobald Sie einem TOSIBOX® Key ein TOSIBOX® Lock zugewiesen haben, sollten Sie auch noch einen Backup-Key erstellen. Wie Sie dabei vorgehen müssen, erklären wir in einem weiteren kurzen Video.

Ein Master-Key hat die Administratorrechte für das TOSIBOX®-Netzwerk. Falls mit diesem Master-Key irgendetwas Unvorhergesehenes geschieht, ist es wichtig, einen Backup-Key zu haben.

Für die Erstellung dieses Backup-Key benötigen Sie einen weiteren Hardware-TOSIBOX® Key. Stecken Sie zunächst den Master-Key am USB-Port Ihres Computers ein und melden sich bei der TOSIBOX® Key Client-Software an. Stecken Sie dann an einem anderen USB-Port einen weiteren TOSIBOX® Key ein.

Wählen Sie im Einrichtungsassistenten die Option “Backup Key” aus und benennen Sie den Key um – wählen Sie dabei am besten einen Namen, der leicht wiederzuerkennen ist. Bestätigen Sie diese Änderungen und drücken Sie “Save” (Speichern).

Damit ist der Vorgang abgeschlossen und Sie haben den Backup-Key erfolgreich erstellt. Vergewissern Sie sich, dass der neue Backup-Key in der Liste aufgeführt wird. Wählen Sie hierfür in der obersten Navigationsebene den Eintrag “Devices” (Geräte) und dann “Manage Keys” (Keys verwalten) aus. Wenn Sie den Reiter “Backup Keys” auswählen, sollte der neue Backup-Key in der Liste erscheinen.

Backup-Key ist identisch mit Master Key

Der Backup-Key ist eine identische Kopie des Master-Key, d. h. er verfügt über exakt dieselben Rechte wie der Master-Key und kann somit auch für die Erstellung neuer Keys verwendet werden. Außerdem sind neue Locks oder Keys, die dem Master-Key oder dem Backup-Key zugewiesen werden, automatisch für beide Keys verfügbar.

In dieser Vergleichstabelle werden die Unterschiede zwischen den Key-Typen nochmals hervorgehoben:

In unserem nächsten Blog-Beitrag werden wir die Sub-Keys ausführlicher erläutern!

Aufbewahrung des Backup-Key (und des Master-Key)

Sobald Sie einen Backup-Key erstellt haben, können Sie ihn beispielsweise in Ihrem Bürosafe aufbewahren; Sie müssen ihn nur herausholen, wenn Sie ihn wirklich brauchen. Mit Hilfe des TOSIBOX®-Hintergrunddienstes MatchMaker holt sich der Backup-Key automatisch alle verfügbaren Updates, wenn Sie ihn am USB-Port Ihres Computers einstecken; Sie müssen den Key also nicht regelmäßig aus dem Safe holen, um ihn zu aktualisieren. Der Backup-Key ist also jederzeit einsatzbereit, wenn Sie ihn benötigen.

Grundsätzlich ist es außerdem am sichersten, auch den Master-Key im Büro aufzubewahren und ihn nicht in der Laptop-Tasche mit sich zu führen. Wenn Sie bei der täglichen Arbeit nicht gerade Netzverwaltungsaufgaben erledigen müssen und nur einen Key für die Konnektivität benötigen, genügt dafür auch ein Sub-Key. Den Master-Key brauchen Sie nur, wenn Sie neue Locks oder Keys in das TOSIBOX®-Netzwerk aufnehmen wollen.

In unserem nächsten Video erklären wir Ihnen, wie Sie einen Sub-Key erstellen >

Was ist, wenn Sie den Master-Key verloren haben?

Wann müssen Sie auf den Backup-Key zurückgreifen? Der Benutzer des Master-Key (also der Netzadministrator) ist sicherlich eine sehr verantwortungsvolle Person, aber wir sind ja alle nur Menschen. Sie haben sicher auch schon einmal einen Schlüssel verloren; wie hat sich das angefühlt? Vielleicht war es gar so schlimm, dass Sie die Schlösser austauschen mussten. Denken Sie nur an die ganze Unsicherheit, die Unannehmlichkeiten und die Kosten.

Deshalb haben wir auch für diesen schlimmsten Fall vorgesorgt: Wenn Sie einen Backup-Key erstellt haben, holen Sie ihn nun einfach aus dem Safe und stecken ihn an Ihrem Computer ein. Da der Backup-Key über dieselben Administratorrechte wie der (verloren gegangene) Master-Key verfügt, können Sie damit Benutzer (und auch den Master-Key) in der TOSIBOX®-Software Key Client verwalten.

Für zusätzliche Sicherheit nutzt unsere Technologie außerdem die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA). Selbst wenn also irgendjemand den Master-Key findet, den Sie verloren haben, müsste er oder sie auch Ihr persönliches Passwort kennen, um den Master-Key nutzen zu können.

Mehr Informationen zur Zwei-Faktor-Authentifizierung finden Sie in einem weiteren Blog-Beitrag >

Weitere Videos aus dieser Serie:

Mehr erfahren